Servotome

Servotome

Ein neuer Impuls in der Elektrochirurgie

Oralchirurgie am Weichgewebe – schnell, präzise und sicher



01 PRODUKTVORTEILE

KONTROLLIERTE SCHNITTQUALITÄT MIT NUR 30 WATT!

Geringerer Stromverbrauch für mehr Effizienz.
 
Dank der technologischen Weiterentwicklung und des leitfähigen Armbands reichen 30 Watt aus, um alle zahnärztlichen Inzisionen und Koagulationen durchzuführen und mehr Sicherheit zu gewährleisten.

TECHNOLOGISCHE LEISTUNGEN

Geregelte Stromversorgung.

Einstellungen mit höherer Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit.

Hohe Leistungsstärke und zugleich höhere Effizienz.

Weniger Energieverlust.

ZUVERLÄSSIG UND KOMPAKT

Benutzerfreundliche Ergonomie.

Nur zwei Potenziometer (Schnitt und Koagulation).

Feineinstellung der Parameter je nach Gewebetyp.

02 KERNMERKMALE

LEITFÄHIGES ARMBAND

Bester Kompromiss, um Sicherheit und Komfort zu gewährleisten:
- Leicht anzubringen (erhöhte Akzeptanz beim Patienten)
- In direktem Hautkontakt des Patienten
- Leicht desinfizierbar
- Eingestellt auf einen Kontaktbereich mit geringem Widerstand
- Ideale Größe, um Wärmekonzentrationen zu vermeiden
- Mehr Sicherheit: Einhaltung neuer Standards

ELEKTRODENHALTER

Leicht und autoklavierbar.

Einfaches Aufsetzen und Entfernen der Elektroden.

Elektrodenschutz durch Isolator .

KLINISCHE ELEKTROCHIRURGISCHE ANWENDUNGSGEBIETE

- Inzision/Exzision
- Frenektomie
- Gingivoplastiken
- Koagulationen
- Inzision von Abszessen
- Freilegung impaktierter/retinierter Zähne
- Entfernung von hypotropem Gewebe
usw.

GROßE ELEKTRODENAUSWAHL

Hämostatische Klassifizierung gemäß angestrebtem Koagulationseffekt nach Elektrodenvolumen.

Inzision, Exzision, Fulguration und Koagulation.

Einfaches Aufsetzen und Entfernen der Elektroden.

06 RECHTSHINWEIS

Dieses Medizinprodukt wurde gemäß den geltenden Vorschriften und Normen (IEC 60601-1) sowie gemäß einem nach ISO 13485 zertifizierten Qualitätssicherungssystem entwickelt und hergestellt. 
Hinweis: Dieses System ist nur für zahnärztliche und implantatchirurgische Verfahren indiziert. Die Verwendung dieses Systems in einem Operationssaal stellt eine zulassungsüberschreitende Anwendung („Off-Label-Use“) dar.